Antrag: Häufigere Reinigung des Fußballplatzes und der Anbringung von Netzen an den Toren

Nummer: 2013/29
Wahlperiode: 2012/2013 | Region: Schöneberg-Friedenau
angenommen

Das Kinder- und Jugendparlament möge beschließen,
dass der Fußballplatz in der Ebersstraße (Ecke Albertstraße) öfter gereinigt wird und das Netze an den Tore angebracht werden. Auf dem Fußballplatz liegen öfter Glasscherben und Schmutz rum. Viele Kinder aus der Teltow-Grundschule und der Umgebung gehen in ihrer Freizeit auf den Fußballplatz, um Fußball zu spielen. Viele Kinder haben sich beim Spielen an den Glasscherben schon geschnitten, wodurch viele Kinder nicht mehr zum Fußballplatz kommen wollen. Außerdem ist es dort sehr unhygienisch da dort Hundescheiße und Essensreste liegen. Die Tore, die aus Eisenstangen bestehen, eignen sich nicht zum Fußball spielen und es macht keinen Spass mit diesen zu spielen. Aus diesem Grund fordern wir eine regelmäßige Reinigung des Platzes, Mülleimer um den Müll zu entsorgen und richtige Tore mit Netzten.

In der BVV:

Drucksache 647/XIX
Ausschuss Umwelt, Natur & Verkehr
Status Durch Verwaltungshandeln erledigt (mit Begründung) - Die Verwaltung sagt hier, sie wäre bereits tätig geworden. Somit hat sich der Antrag erledigt. Der Drucksache liegt eine Erklärung bei, was unternommen wurde.
Datei ansehen
BVV Seite öffnen

Tags

SportplatzSauberkeitToreFußballplatz

Wörter

AlbertstraßeangebrachtEbersstraßeEisenstangenEssensresteFußballplatzgeschnittenGlasscherbenHundescheißeMülleimerregelmäßigeTeltow-Grundschuleunhygienisch