Antrag: Sicherheit für Schulkinder in der Erfurter Straße

Nummer: 2008/18
Wahlperiode: 2007/2008 | Region: Schöneberg-Friedenau
angenommen

Das Kinder- und Jugendparlament möge beschließen,
Wir beantragen, dass uns geholfen wird, in der Erfurter Straße wieder „Blumenkübel“ aufzustellen. Dabei handelt es sich um riesige Blumenkästen, die wie ein Poller wirken. Diese sorgten dafür, dass die Autos ihr Tempo reduzieren müssen. Es waren damals acht Poller in einer ca. 200 Meter langen Straße vorhanden, die jedoch aus einem unbekannten Grund entfernt wurden. Es wurden dort schon Kinder angefahren, da die Autos die Geschwindigkeit nicht gedrosselt haben. Es laufen dort sehr viele Schüler, da sich dort die Sternberg-Grundschule und das Rückert-Gymnasium befinden. Sie wurden vor ca. 1,5 Jahren entfernt. Eine weitere Alternative, einen Zebrastreifen anzulegen.

In der BVV:

Drucksache 646/XVIII
Ausschuss Umwelt, Natur & Verkehr
Status Keine Mehrheit - Der Antrag wurde in der BVV diskutiert und hat leider keine Mehrheit gefunden. Er wird also nicht weiter verfolgt.
Datei ansehen
BVV Seite öffnen

Tags

SchulwegSicherheitBlumenkübel

Wörter

acht PollerAlternativeangefahrenbeantragenBlumenkästendie Geschwindigkeitdie Sternberg-GrundschulegedrosseltreduzierenRückert-Gymnasiumunbekannten Grundwirken DieseZebrastreifen„Blumenkübel“ aufzustellen