Antrag: Sicherheit in Grünanlagen

Nummer: 2010/06
Wahlperiode: 2009/2010 | Region: Tempelhof-Mariendorf
angenommen

Das Kinder- und Jugendparlament möge beschließen,
in öffentlichen Grünanlagen Polizeikräfte und Kräfte des Ordnungsamtes einzusetzen, da die Parks unsicher werden. Ein Beispiel ist der Alarichplatz, auf dem Schüler der Paul-Klee-Grundschule mit Knallerbsen und Böllern herumspielen. Einmal wurde sogar en Böller unter einem Spielgerät eingegraben. Aber das Schlimme ist: Mittlerweile liegen im gesamten Park die Verpackungen verstreut herum. Wir fordern den Einsatz der oben genannten Kräfte und eventuell von Sozialarbeitern oder Präventionsbeauftragten der Polizei, die die Kinder über die Gefahren aufklären.

In der BVV:

Drucksache 1392/XVIII
Ausschuss Umwelt, Natur & Verkehr
Status Durch Verwaltungshandeln erledigt (ohne Begründung) - Die Verwaltung sagt hier, sie wäre bereits tätig geworden. Somit hat sich der Antrag erledigt. Was genau passiert ist wird uns leider nicht erklärt.
Datei ansehen
BVV Seite öffnen

Tags

SicherheitPark

Wörter

AlarichplatzaufkläreneingegrabeneinzusetzenGrünanlagenherumspielenKnallerbsenMittlerweileöffentlichenOrdnungsamtesPaul-Klee-GrundschulePolizeikräftePräventionsbeauftragtenSozialarbeiternSpielgerätVerpackungen