Antrag: Zebrastreifen an der Marienfelder Allee

Nummer: 2018/01
Wahlperiode: 2017/2018 | Region: Tempelhof-Mariendorf
angenommen

Das Kinder- und Jugendparlament möge beschließen,
dass an der Marienfelder Allee, Ecke Stegerwaldstraße auf Höhe des Übergangwohnheims, ein Zebrastreifen errichtet wird. Die Marienfelder Allee ist eine vielbefahrene Straße. Für Fußgänger ist es praktisch unmöglich die Straße zu überqueren. Auch die nächsten Ampeln sind über 200 Meter entfernt. Vor einigen Jahren wurde dort schon eine Mittelinsel gebaut. Aber es wäre viel sinnvoller, wenn man daraus einen Zebrastreifen machen würde. Ohne diesen rennen die Kinder und Erwachsenen einfach über die Straße und das ist sowohl für Fußgänger als auch für Autofahrer gefährlich. Darum wollen wir, dass dort ein Zebrastreifen gebaut wird.

In der BVV:

Drucksache 670/XX
Ausschuss Umwelt, Natur & Verkehr
Status Durch Verwaltungshandeln erledigt (ohne Begründung) - Die Verwaltung sagt hier, sie wäre bereits tätig geworden. Somit hat sich der Antrag erledigt. Was genau passiert ist wird uns leider nicht erklärt.
Datei ansehen
BVV Seite öffnen

Tags

ZebrastreifenFußgänger

Wörter

AutofahrerErwachsenenFußgängergefährlichMarienfelderMittelinselsinnvollerStegerwaldstraßeÜbergangwohnheimsüberquerenunmöglichvielbefahreneZebrastreifen