Antrag: Mehr kostenlose Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Nummer: 2017/20
Wahlperiode: 2016/2017 | Region: Tempelhof-Mariendorf
angenommen

Das Kinder- und Jugendparlament möge beschließen,
dass es mehr kostenlose Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche gibt. Bei bestehenden Angeboten sollte es mehr Plätze geben, die kein Geld kosten, wie z.B. die Skaterbahn in der Ringstraße oder das KiJuM in der Kurfürstenstraße. Auch gibt es viele Angebote, von denen die Leute nichts wissen. Deshalb fordere ich mehr kostenlose Plätze bei Angeboten und mehr Werbung für Angebote an Schulen.

In der BVV:

Drucksache 248/XX
Ausschuss Jugendhilfeausschuss
Status Antwort Bezirksamt - Die Antwort des Bezirksamts (Mitteilung zur Kenntnisnahme) liegt vor. Der Antragsprozess ist damit abgeschlossen. Was aus dem Antrag geworden ist könnt ihr in der Antwort nachlesen.
Datei ansehen
BVV Seite öffnen

Tags

JFEAngebot

Wörter

bestehendenFreizeitangeboteJugendlichekostenloseKurfürstenstraßeRingstraßeSkaterbahn